We are OXID

leerer Raum mit Stühlen

Der Dialog über die Fortsetzung des gemeinsamen Wegs ins Enterprise Segment stand im Mittelpunkt des Partnertages 2011, zu dem OXID eSales am 25. Oktober in das Konzerthaus Freiburg eingeladen hatte. Wer miterlebt hat, wie intensiv dabei auch die extra großzügig bemessenen Pausen zum Austausch mit alten und neuen Kontakten genutzt wurden weiß, warum mitunter auch von der „OXID Familie“ gesprochen wird.

Nachdem Dr. Kai Hudetz vom IfH Köln unter dem Titel „Social, Mobile, Local“ in seinem Eröffnungsvortrag Trends und Chancen für den Handel aufgezeigt hatte, ging es für die 180 Teilnehmer als nächstes darum, einen Einblick  in OXIDs strategische Planungen zu gewinnen. Den Anfang machte Founder und CEO Roland Fesenmayr, der die Best-of-Breed Strategie und hohe Lösungskompetenz bei der neuen Positionierung von OXID eSales in den Vordergrund stellte. Daran anknüpfend zeigte Vorstand Andrea Seeger auf, wie und wo sich unsere Partner an der neuen, hochwertigeren Inszenierung der Marke OXID beteiligen können.

Roland Fesenmayr hält einen VortragNicht von ungefähr stand ihr Vortrag unter dem Motto „We are OXID“. Nachdem Vertriebsleiter Michael Benz und ich unsere Roadmap für Vertrieb und Partnermanagement vorgestellt hatten, folgte der Blick unter die Haube: Produktmanagerin Caroline Helbing und Chief Software Architect Erik Kort gaben einen Ausblick auf OXIDs Produktstrategie für die nächsten Monate. Außerdem wurde von Ihnen das neue Programm für Technologiepartnerschaften präsentiert, das OXIDs Best-of-Breed Ansatz weiterführt und noch mehr Unit-Test-fähige, zertifizierte Extensions zum Ziel hat, die ein zentraler Bestandteil der OXID Plattform werden sollen. Bei der Produktentwicklung bringt eine neue Releasepolitik unseren Partnern transparente Release-Intervalle und schafft so die Möglichkeit, Anpassungsarbeiten und Upgrades frühzeitig zu planen.

Mit viel Verve stellte als nächstes unser neuer Supportleiter Gültekin Koc OXIDs neue Softwarewartungs- und Supportverträge vor, die 2012 eingeführt werden sollen und deren Optionen sich am differenzierter gewordenen Supportbedarf unserer Kunden orientieren. Mit dem selbstbewußten Fazit „OXID Support ist gut“ ging es dann zum Networken in die Pause. Danach diskutierten  Partner und Management in zwei parallelen Workshops über die Weiterentwicklung von Plattform und Geschäftsstrategie. Die von mir besuchte Strategie-Session endete mit der Bitte an OXID, trotz aller Innovation an einem solch offenen und vertrauensvollen Kommunikationsstil festzuhalten.

Partnervortrag zum Onlineshop von Emmas EnkelUnter dem Motto „10 Projects – 10 Solutions“ gehörte die Bühne dann unseren Partnern, die zeigten wie man auf Basis von OXID mit innovativen Ideen unterschiedlichste anspruchsvolle Kundenanforderungen umsetzen kann.

Das Highlight des Abends waren natürlich die OXID Best Solution Awards, die die Gewinner – und nicht nur die – im Kagan’s über Freiburgs Dächern feierten. Zu den OXID Best Solution Awards hat unser Marco Steinhäuser auch einen englischen Blogbeitrag verfaßt. Impressionen vom Partnertag haben wir auch auf Flickr gepostet: OXID Partnertag 2011.

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.