Beiträge

Industrie & E-Commerce: Digitalisierung rückt die Werkbank an den Ladentisch

Industrie 4.0 Showcase von Cedalo, Halle 17, Stand B76, Hannover Messe

Tech-Startup CEDALO präsentiert auf Hannover Messe (24.-28. April 2017) Industrie 4.0-Showcase mit Integration zur OXID Plattform.

Produktion und E-Commerce Hand in Hand für den Industrie-Mittelstand.

Trendwende 4.0 – der Mittelstand ist spät dran

Nach einer steilen Karriere als Trendwort der letzten Jahre, ist der Begriff „Industrie 4.0“ trotz Gegenarbeit von Initiativen und Verbänden gerade für den Mittelstand zum Angstthema geworden.

Denn während die global Player längst dabei sind auf „Smart Factory“ umzustellen, bleibt die Diskussion jenseits des Konzernumfelds weitgehend theoretisch.

Vorträge, Workshops und Diskussionen spannen sich auf zwischen Belegen, dass tatsächlich die vierte industrielle Revolution im Gange ist, über Beschreibungen der vielen noch fremden internetbasierten Technologien, bis hin zu Ermahnungen, keinesfalls zu viel oder zu wenig Sicherheit/ Risiko/Meinungen miteinzubeziehen.

Auch wenn die Wichtigkeit des Themas im Management erkannt wurde, verharrt der Mittelstand in einer Mischung aus Starre und Panik. Denn mit der Digitalisierung werden enorme Investitionssummen erwartet; und das Tagesgeschäft soll und muss parallel laufen. Man will keine Fehler machen, aber mit dem Zögern tickt zugleich die Stoppuhr mit dem globalen Wettbewerb.

Industrie-Mittelstand braucht andere Lösungen als Konzernwelt

Um diesen Teufelskreis aus fehlender Kenntnis und unkonkreten Ängsten zu durchbrechen, helfen nur praktische Ansätze und echte eigene Erfahrungen. Neben einer gehörigen Portion Mut, neue Wege tatsächlich zu gehen, braucht der Mittelstand auch ganz konkret Systeme und Handwerkszeug, die auf ihre Größenordnung zugeschnitten sind.

Cedalo

Mit dieser Mission ist die Cedalo AG angetreten und präsentiert ihr Produkt „Process Sheets“ erstmals auf der Hannover Messe der breiten Öffentlichkeit.

Die als Cloud- oder Inhouse-Infrastruktur einsetzbare Lösung erlaubt die Modellierung, die Simulation und den Betrieb von Machine-to-Machine (M2M) Kommunikation auf Basis von MQTT.

Speziell für KMUs konzipiert, erlaubt Cedalo eine schrittweise Einführung neuer Prozesse durch Simulation und ein handhabbares Interface für dezentrale, autonome und asynchrone Abläufe.

Kristian Raue, Gründer Cedalo AG.

Kristian Raue, Gründer Cedalo AG.

Alle Fragen zur Simulation, Schnittstellen, Sicherheitsstandards und möglichen Anwendungsfällen können vom 24.-28. April direkt auf der Messe gestellt werden.

Der Showcase von CEDALO mit E-Commerce Anbindung an die OXID Plattform, ist auf der Hannover Messe in Halle 17 am Stand B76 zu finden.

Der Wurm muss dem Fisch schmecken

Neben einem risikominimierenden Pricing und der Unterstützungen eines gleitenden Change Prozesses hat Lösung von Cedalo auch den „Faktor Mensch“ im Blick.

Während „Personal 4.0“-Debatten darum kreisen, wie I4.0-Prozesse gestaltet und eingeführt werden müssen, um das bestehende Personal zu motivieren und zu schulen; setzt Cedalo bei den bestehenden Fähigkeiten und dem gewohnten Arbeitsumfeld derjenigen an, die im Unternehmen diesen Change tatsächlich konzipieren und konkret umsetzen müssen.

„Process Sheets“ bleibt in der UI und den Funktionalitäten nahe an xls-Tabellen und Spreadsheets, was eine intuitive Orientierung und schnelle Einsatzbarkeit sowie eine künftige Inhouse-Administrierung ermöglicht.

New Business für den Mittelstand

Viele produzierende Unternehmen prüfen oder planen derzeit ihren Einstieg ins E-Business oder den Aufbau einer E-Commerce Plattform. Wichtig ist schon in dieser Phase zu bedenken, dass Digitalisierung nicht am virtuellen Schaufenster und den Bestellprozessen endet. Denn digitale Absatzwege ragen bereits in Produktionsprozesse hinein und stoßen dabei auch Türen für neue Geschäftsfeldern auf.

Im zweiten Halbjahr 2017 veranstaltet OXID eSales zu diesen Fragen einen ThinkTank „E-Commerce und Industrie 4.0“. Interessenten melden sich bitte bei: [email protected]

Autor

Caroline Helbing, OXID eSalesCaroline Helbing ist Senior Analyst und Content Writer bei der OXID eSales AG. Die Kommunikationsexpertin graduierte in Paris und München und ist seit 16 Jahren im E-Commerce aktiv. Seit 2007 ist sie beim Freiburger Open Source eCommerce Hersteller OXID eSales. Caroline analysiert und bewertet Trends und Märkte hinsichtlich Wachstumsimpulsen und branchenverändernder Technologien. Aktuelle Schwerpunkte sind „Omnichannel“, „E-Commerce im Zeitalter von Industrie 4.0“, „B2B Geschäftsmodelle“ und „Content Commerce“.

Mail Order World 2011 – Rückblick auf die MOW

 

Jedes Semester schnuppern Studenten und Hochschulabgänger bei OXID Praxisluft, lernen das E-Commerce Umfeld und insbesondere unser Ökosystem kennen und tragen mit neue Ideen und frischem Wind auch immer ihren eigenen Teil zur Gestaltung des E-Commerce von morgen bei!

Manina Haner ist seit Anfang September bei OXID und unterstützt mich in Produktentwicklung und Partner Relations. Heute gibt euch Manina ein Resümee zur MOW 2011.

————-

von Manina Haner

 

Es war mächtig was los auf der Mail Order World in Wiesbaden. Die Besucher und Aussteller tauschten sich 2 Tage lang intensiv über Trends und Neuigkeiten aus. Viele interessierte Besucher strömten durch die Gänge und ließen sich gerne bei einem Espresso oder einem fruchtigen Slush in ein Gespräch über die OXID Plattform verwickeln.


Ein besonderes Highlight für die Besucher war eine exklusive Beratung mit Johannes Altmann, dem Gründer und Geschäftsführer des Beratungsunternehmens Shoplupe® und seit vielen Jahren Partner von OXID eSales. Laut exciting commerce ist er Deutschlands bester Shopberater, laut der Zeitschrift ChannelPartner einer der gefragtesten hierzulande.

 


Großer Andrang herrschte auch bei unserer Standparty am Mittwochabend. Dort konnte man mit Brezeln, Käse- und Schwarzwälder Schinken-Spießen den ersten Messetag ausklingen lassen und sich bei einem kühlen Bier mit neu geknüpften Kontakten oder alten Bekannten unterhalten.

Ein weiteres Highlight stellte die neue Broschüre über OXID da. Druckfrisch wurde sie auf der Mail Order World das erste Mal öffentlich gezeigt. Die Besucher waren durchweg begeistert.

 

 

 

OXID präsentierte seine neueste Innovation OXID eShop POS, eine Lösung für Umsatz, Kundenbindung und Service im stationären Handel. Der bis zu 32“ große Kiosk mit Polytouch Technologie wurde mit einem Fashion Democase live vorgestellt.

 

 


OXID eShop mobile stellte eine neue App mit EAN Code Erkennung vor. Mit ihr können Kunden den Strichkode von Artikeln einscannen und kommen sofort auf die gewünschte Artikelseite im Online-Shop.

 

Vielen Dank auch an die Solution und Strategische Partner, die mit geballten E-Commerce Kompetenz am großen Partner Stand das OXID Ökosystem live erfahrbar machten!

Ein vollständige Liste der ausstellenden Partner ist in der Pressemeldung zum Messeherbst zu finden.

 

Hier noch einige Fotos von OXID auf der MOW.